LED-Schnurdimmer (230V) für 1-60 Watt

Als uns Anfang 2017 ein Bekannter in unserer Werkstatt besuchte und um Rat fragte, wo er für seine mit LED betriebene Tischleuchte einen Dimmer herbekäme, wussten wir leider keinen Rat. 

Zwar gab es bereits LED Dimmer – aber nur mit einer Mindestleistung von 5 Watt. Was nützt der Schnurdimmer da, wenn das Leuchtmittel 5,5 Watt hat? Richtig. Nichts.

Der Bekannte ging, die Idee blieb. Es musste doch möglich sein, einen Schnurdimmer zu entwickeln, der LED bereits ab 1 Watt dimmen kann. Und ja, das war es! Mitte 2017 haben wir unseren Schnurdimmer auf den Markt gebracht, der seitdem durchstartete und schon einige Nachahmer gefunden hat.

LED-Schnurdimmer

Dimmer ohne Kabel

LED-Leuchtmittel sind komplex

LED-Leuchtmittel zu dimmen ist nicht ganz so trivial, da sie im Aufbau komplexer sind als eine herkömmliche Glühfadenbirne, wo einfach der Stromfluss vermindert wird.
Bei einer LED verhält es sich anders.

Der Schnurdimmer regelt hier nicht das Leuchtmittel direkt, sondern die vorgelagerte Elektronik. Da die LED-Hersteller bzgl. der Elektronik noch keine Vereinbarung über eine Norm getroffen haben und es auf der anderen Seite mittlerweile viele Schnurdimmer für LED (230 V) gibt, funktioniert nicht jedes LED-Leuchtmittel gleich gut mit jedem Schnurdimmer. Dies ist auch bei unserem LED Schnurdimmer nicht anders.

Kompatibilitätsliste mit gängigen Leuchtmitteln
Aus diesem Grund haben wir als Dimmer-Hersteller eine Kompatibilitätsliste mit gängigen dimmbaren LED-Leuchtmitteln erstellt, die wir Ihnen zum Download bereitstellen.

Vor der Inbetriebnahme des Dimmers

Ganz wichtig ist jedoch, bevor Sie den Schnurdimmer für LED in Betrieb nehmen, dass Sie sich vergewissern, dass das LED-Leuchtmittel als dimmbar gekennzeichnet ist.

Denn nur dimmbare LED-Leuchtmittel lassen sich dimmen, egal mit welchem Schnurdimmer. Sollten Sie ein nicht dimmbares Leuchtmittel an den LED Schnurdimmer anschließen, kann das neben optischen (Flackern) und akustischen Störungen (Brummern) zu erheblichen Schäden an Leuchtmittel und Dimmer führen. Sie erkennen das dimmbare Leuchtmittel an der Kennzeichnung „dimmbar/dimmable“ oder an dem entsprechenden Symbol. Ist diese Kennzeichnung nicht zu finden, ist die LED nicht dimmbar.

Dimmung bereits ab 1 Watt

Unser Schnurdimmer dimmt Ihre LEDs oder Glühbirnen bereits ab 1 Watt bis max. 60 Watt – völlig geräuschlos ohne Summen.
Er besitzt einen Drehregler (für stufenlose Lichtsteuerung mit Ein/Aus-Funktion) mit einem genau steuerbaren Regelbereich.

Mit dem Schnurdimmer für LED wählen Sie ganz individuell die Lichthelligkeit Ihrer Lampe (zum Beispiel Deckenfluter oder Deko-Leuchte). Auf diese Weise wird der Wohnbereich, egal ob im Schlafzimmer, Kinderzimmer, Esszimmer oder Wohnzimmer, stimmungsvoll beleuchtet und harmonisch ausgeleuchtet.

Zwei Schnurdimmer-Ausführungen

Wir bieten den Schnurdimmer LED (Hochvolt 230V) in zwei Ausführungen an:

Als Bausatz

Der Schnurdimmer wird zerlegt geliefert, damit Sie ihn direkt an ein Lampenkabel montieren können. Eine bebilderte Anleitung liegt bei.

Als Kabeldimmer
Der Schnurdimmer ist technisch der gleiche. Er ist jedoch bereits an Kabel installiert. An dem einen Ende befindet sich ein Flachstecker an dem anderen Ende eine Flachbuchse. So müssen Sie ihn nur dazwischenschalten, ohne ein Kabel durchtrennen zu müssen.

 

Alles Wichtige über unsere Dimmer im Überblick

  • LED Dimmer für dimmbare LED-Leuchtmittel von 1-60 Watt
  • Stufenlose Lichtregulierung
  • Perfekt für Stimmungs-, Dekoleuchten oder das gedämmte Nachtlicht
  • Hochvolt 230V
  • Drehrad mit Aus/An-Funktion
  • Geräuschlos ohne Summen
  • Als Kabeldimmer oder als Einbaudimmer (Bausatz) erhältlich
  • In weiß, schwarz und transparent (nur Einbaudimmer) auf Lager
  • Inklusive Anleitung
  • Kabeldimmer: zu beiden Seiten je 1 Meter Kunststoffkabel mit Flachstecker und Flachbuchse